Kaiser Otto Fest und der Stadtrat von Magdeburg

Kaiser Otto Fest und der Stadtrat von Magdeburg

Kaiser Otto Fest 2016

Wenn man sich den Artikel (http://ift.tt/2g7yLRC) so durchliest, hat man das Gefühl  dass man sich in dieser Stadtratsdebatte nicht sonderlich mit Ruhm bekleckert hat. Man könnte sicherlich auch sagen: Wirr gelaufen!

Natürlich ist es ohne Frage wichtig sich diesem Thema zu widmen. Ich gebe dem einem oder anderem des Stadtrates recht, wenn sie sagen „Das Kaiser Otto Fest ist etwas verwässert“.

Eine Lösung kann aber nicht sein, das Budget der Stadt hierfür zu kürzen, sondern kann eigentlich nur darin liegen ein sauberes erfolgsversprechendes Konzept für das Kaiser Otto Fest aufzulegen und dies dann auch entsprechend zu leben.

Auf der einen Seite nach Qualität zu rufen, aber auf der Anderen Seite Mittel zu kappen ist genauso wie Trabant zu fahren aber die Geschwindigkeit eines Porsches zu verlangen.

So wie es aktuell beschlossen ist, geht wird es wohl eher den Bach runter gehen.
Für Magdeburg als Bewerber um den Titel der Kulturhauptstadt war dies alles, aber keine Werbung,

Beitrag teilen:

Kommentare sind geschlossen.