Heute ist Weltaidstag

Dieser Tag ist ein Tag des Protests und der Solidarität. Protest gegen bestehende Vorurteile und anhaltende Ausgrenzung von HIV-Infizierten sowie AIDS-Kranken und ein Bekenntnis zur Solidarität mit ihnen bei ihrem Kampf gegen das HI-Virus, welches trotz aller Bemühungen von Ärzten, Forschern und Mithelfenden noch längst nicht besiegt ist.
Was wir wissen, ist dass viele Menschen noch nichts von ihrer Infektion wissen. Das Heimtückische dieser Krankheit ist, dass sie die Betroffenen in der Regel über Jahre keine Symptome zeigen. Das bedeutet zugleich ein erhebliches Risiko, wenn es zu sexuellen Kontakten ohne Kondom kommt.

Wir müssen uns diesbezüglich auch an die Menschen wenden, die aus anderen Ländern zu uns kommen, sie informieren und beraten. Prävention und Aufklärung müssen unvermindert weitergehen, Testangebote aufrechterhalten werden, um die verbesserten Therapiemöglichkeiten auszuschöpfen.

Nur durch mehr Aufklärung, bereits in der Schule, lassen sich auch bestehende Vorurteile bekämpfen.

Beitrag teilen:
0