Bundesrat bringt Staatstrojaner für die gängige Strafverfolgung auf die Spur

Damit ist der Staatstrojaner für den Moment leider durch.
Was man nicht verstanden hat: Die Aushöhlung der Grundrechte ist keine Lösung!

Das neue Überwachungsgesetz enthält sowohl die Möglichkeit, künftig Schadsoftware auf private Geräte zu schmuggeln, um damit die Online-Aktivitäten zu überwachen, als auch eine Neuauflage des bereits schon einmal gescheiterten Instruments des Staatstrojaners.

Mit diesem können die Behörden ebenfalls heimliche Schadsoftware auf Endgeräten installieren und auf diesem Weg Entschlüsselungstechnologien umgehen, weil sämtliche Inhalte und Kommunikationen direkt an der Quelle ausgelesen werden können.

Mehr Informationen unter: http://ift.tt/2tozOVF

Beitrag teilen:
0